Wenn Sie ein Tier abgeben müssen


 

Die Entscheidung, sich von Ihrem Tier zu trennen, fällt Ihnen vermutlich nicht leicht.
Manchmal ist es unvermeidlich, weil sich Ihre Lebensumstände geändert haben.
Oder Sie haben die Verantwortung für ein Tier, das seinen ursprünglichen Besitzer z.B. durch dessen schwere Erkrankung verloren hat.

Sie haben niemanden gefunden, der in Zukunft für Ihr Tier sorgen kann? Überlassen sie es nicht sich selbst und damit einem ungewissen Schicksal, indem Sie ihm die vermeintliche Freiheit geben. Das wäre rechtlich gesehen  Aussetzen und ist eine Straftat.  

Wenn wir Ihr Tier aufnehmen sollen muss es altersentsprechend geimpft und entwurmt sein.
Bei Katzen ist eine Kastration erforderlich. 
Impfungen sind durch die Eintragung im Impfausweis nachzuweisen.

Sollte diese medizinische Grundversorgung nicht erfolgt sein und ist während des Tierheimaufenthaltes nachzuholen, sind die entstehenden Kosten von Ihnen vorab zu tragen.

Bitte sprechen Sie über die Höhe der finanziellen Aufwendungen mit unserem Tierheimpersonal.

Wollen Sie Ihr Tier weiterhin unterstützen bis sich ein neues Zuhause gefunden hat?  
Dann bietet sich die Übernahme einer Patenschaft an. Sie können auf der Seite "Patenschaften" im entsprechenden Formular die Bedingungen nachlesen. 

Eine Patenschaft ist freiwillig, die Höhe selbst bestimmbar. Wir wären Ihnen dankbar wenn Sie uns helfen würden, Ihr Tier während seines Aufenthaltes im Tierheim zu versorgen.       

 

 

Ohne_Titel_1

 
 
Footer